Fledermauskästen


Fledermauskasten, Fledermaushöhle oder Quartier für Fledermäuse: Hier finden Sie verschiedene Varianten an Kästen für diese geschützten Tiere.
Zur Aufputzmontage oder zum Integrieren in die Fassadendämmung.
Die Auswahl an Kästen ist geeignet für Ausgleichsmaßnahmen und für den professionellen Artenschutz. Für jeden Standort und für unterschiedliche Anforderungen. Wir verwenden Beton und kein Holz, um eine lange Lebensdauer zu erreichen.

Tipp
Fledermauskasten für gebäudebewohnende und baumbewohnende Fledermausarten - Als Sommerquartier und Winterquartier geeignet
Fledermauskasten - NEU auf dem Markt. Eine Alternative zu Schwegler. Von Fledermausexperten_Innen entwickelt. Für viele Arten geeignet.Dieser Fledermauskasten kann an der Fassade, in der Wärmedämmung (WDV) und an Bäumen (im Garten oder Wald) installiert werden.Die Geometrie des Fledermauskastens (vor allem der Vorderwand mit Anfluglippe) sorgt für eine höhere Wahrscheinlichkeit der Besiedlung. Der Innenraum bietet verschiedenen Raumgrößen für verschieden große Tiere an. Fledermäuse leben gerne in größeren Kolonien zusammen. Dementsprechend groß ist der Innenraum angelegt. Der Anflugbereich der Fledermauskästen ist eigens für das Verhalten der Tiere konzipiert. Dies wurde mit Expert_Innen von Naturschutzverbänden wie beispielsweise dem NABU, LBV, BUND und anderen erarbeitet. Menschen, die im Fledermausschutz aktiv sind und Ihre wertvollen Erfahrungen und Infos aufbereitet und bereitsgestellt haben. Der Fledermauskasten eignet sich als Ausgleichsmaßnahme (FCS oder CEF) für viele Fledermäuse und kann sowohl an und in der Fassade, wie auch an Bäumen (im Garten oder Waldflächen) eingesetzt werden. Hochbautauglich, in ansprechendem Design. Mit langjähriger Erfahrung im Naturschutz entwickelt. In Deutschland gefertigt.Eine besondere Empfehlung für Ausgleichsmaßnahmen, FCS und CEF-Maßnahmen für Fledermäuse.Die ideale Nisthilfe für Klein- und Großfledermäuse. Dieses neue Fledermauskasten Modell vereint viele Vorteile: Kurze Lieferzeiten!Einfacher Einbau in das WDV-System. Einfache Installation auf der Fassade. Aufhängen an Bäumen möglich.Wartungsmöglichkeit durch Abnahme der Vorderwand. Der perfekte Nistkasten für Ausgleichsmaßnahmen, da er sowohl für gebäudebewohnende wie auch für baumbewohnende Fledermäuse geeignet ist. Als Sommer- und Winterquartier geeignet Der Nistkasten kann mit Fassadenfarbe gestrichen werden. In Abstimmung mit FledermausexpertInnen entwickeltSelbsterklärend ohne BauanleitungSie können die All-in-One-Lösung für Fledermäuse jetzt online kaufen und bestellen.Material: Wir fertigen aus Beton, nicht aus Holz. Dies erhöht die Lebensdauer der Fledermaus-Häuser erheblich und sorgt in Kombination mit Holzwänden im Innern für einen hohen Isolationswert. Befestigungsmaterial:Aufgrund der Vielfältigkeit bestehender Fassadenvarianten, überlassen wir es Ihnen das richtige Befestigungsmaterial für Ihren individuellen Einsatzort auszuwählen.Montage an der Fassade:Aufhängung durch Verschraubung von Innen.Vier Löcher  zur exakten Anbringung am Mauerwerk.Lochgröße: 22 mm.Die Löcher sind mit Kunststoffstöpseln verschlossen. Damit entsteht keine Zugluft, sollten Löcher für die Aufhängung nicht benutzt werden.Montage im Vollwärmeschutz (WDV-System):Einschäumung in einer Aussparung in der Wärmedämmung. Eine Hinterlegung mit einem hochdämmenden Material wird empfohlen.Montage an Bäumen:Für die Monatge an Bäumen liegt eine Reepschnur bei. Eine Info mit Tipps zur Aufhängung liegt dem Kasten bei.Bewohner: Abendsegler, Breitflügelfledermaus, Zwergfledermaus u. a.Gewicht: ca. 15 Kg. Maße: Außenmaße: B 24 x H 50 x T 11 cm.Brutraum mit asymmetrisch angeordneten Hangplätzen für verschiedene Raumgrößen. Einflugöffnung mit "Lippe": B 16 x H 16 cm.Mit dem Anbringen leisten Sie einen Beitrag zum Schutz von Fledermäusen. Durch diesen Kasten schaffen Sie Hangplätze, Wochenstuben, Sommer- oder Winterquartiere.Sie bauen neu oder sanieren Ihr Dach umfänglich? Potentielle oder tatsächlich vorhandenen Fledermausquartiere an Abriss- oder Bestandsgebäuden müssen (genauso wie Nistplätze der Vögel) in Form von Ausgleichsmaßnahmen kompensiert werden, wenn sie nicht erhalten werden können. Dazu empfiehlt sich dieser Fledermauskasten, da er fast alle Bedürfnisse aus artenschutzfachlicher und auch baulicher Sicht erfüllt. Er schafft sowohl Sommer- wie auch Winter-Quartiere. Aus Sicht des Fledermausschutzes ist es sinnvoll, ruhig mehr Quartiere aufzuhängen, als evtl. gefordert. Denn die Tiere wechseln, im Gegensatz zu Vögeln, gerne einmal Ihr "Haus" - auch während der Saison. Hängen Sie die Kästen im besten Falle in verschiedenen Himmelsrichtungen auf um bei starker Hitze oder Kälte ein jeweils passendes Quartier bieten zu können.Kurz-Steckbrief der Breitflügelfledermaus (Eptesicus serotinus):Gewicht: 18 g (Erwachsener)Länge: 6,8 cm (Erwachsener)Spannweite bis zu: 38,1 cmTragzeit: 65 TageNahrung: InsektenEine der drei größten vorkommenden Fledermausarten in DeutschlandDieses Fledermaushaus kann nur hier im Shop (www.gruenshoppen.de) erworben werden. Ein Verkauf auf Plattformen wie Amazon oder Ebay erfolgt nicht. Auch im Einzelhandel oder Baumärkten ist unser Fledermauskasten nicht erhältlich.+++  1% des Erlöses spenden wir jährlich für Projekte in der Umweltbildung zum Schutz der Natur +++

Inhalt: 1 Stück

230,00 €*

Fledermauskasten Hauswand Einbau in WDV-S breit
Dieser Fledermauskasten eignet sich für alle sogenannten Hausfledermäuse. Die kleinsten Fledermausarten wie Zwergfledermaus­, Mückenfledermaus­ und Bartfledermäuse, aber auch Abendsegler finden hier  ihr Sommerquartier oder Zwischenquartier.  Dieser WDV Fledermauskasten dient im Sommer als Wochenstube. Der Kasten ist selbstreinigend und wartungsfrei, da der Kot über die Kotrutsche nach unten heraus fallen kann.Dieser Fledermaus WDV-Einbaukasten kann direkt in die Wärmedämmung der Gebäudefassade eingebaut werden. Das Material des Universalquartiers für Fledermäuse besteht aus WDV-Dämmplatten. Die Fledermaushöhle ist besonders leicht und lässt sich sehr gut in die Außenisolierung von Gebäuden einbauen.Der Fledermauskasten wird als gesamtes Element in das Wärme-Dämm-Verbundsystem integriert und wird bündig mit der Armierung verputzt. Es bleibt nur ein Spalt für den Einflug sichtbar. Der Spalt gewährleistet auch an glatten Fassadenoberflächen einen sicheren Anflug für Fledermäuse.Anbringung und Montage:Geeignet zur integrierten Montage in Außenfassaden von Gebäuden mit WDV-S. Ab 5 m Höhe aufwärts an wetterabgewandten Seiten am Besten exponiert im Bereich der Attika und der Traufe.Bei Montage ist auf freie An- und Abflugmöglichkeiten unterhalb des Fluglochs zu achten, damit der Nistkasten erfolgreich angenommen und angeflogen werden kann.Wir empfehlen eine Verteilung von mehreren Kästen an einem Gebäude, damit Fledermäuse der Witterung entsprechend unterschiedliche Ausweichquartiere haben. Dieser Kasten kann den Verlust von Sommerquartieren und Zwischenquartieren von Fledermäusen z. B. unter Dachziegeln, in Dachverschalungen, Mauerspalten usw. ausgleichen. Der Kasten lässt sich direkt in die Außendämmung integrieren. Er besteht komplett aus WDV-Material.Bewohner: Abendsegler, Breitflügelfledermaus, Zwergfledermaus u. a.Material: WDV WärmedämmplattenMaße: Breite 40 cm x Höhe 40 cm x Tiefe 10 cmEinflugloch: 36 cm x 5 cm Gewicht: 200g

Inhalt: 1 Stück

129,00 €*

Fledermauskasten Hauswand Einbau in WDV-S schmal
Dieses Fledermaus Universal Quartier eignet sich für alle sogenannten Hausfledermäuse. Die kleinsten Fledermausarten wie Zwergfledermaus­, Mückenfledermaus­ und Bartfledermäuse finden ihr Sommerquartier oder Zwischenquartier in diesem WDV Einbaukasten für Fledermäuse. Der Kasten ist selbstreinigend und  wartungsfrei,  da der Kot über die spezielle Kotrutsche nach unten fallen kann.Dieser Fledermaus WDV-Einbaukasten kann direkt in die Wärmedämmung der Gebäudefassade integriert werden. Dieses Universalquartier für Fledermäuse besteht aus WDV-Dämmplatten. Die Nisthilfe ist besonders leicht und lässt sich hervorragend in die Außenisolierung von Gebäuden einbauen.Die Fledermaushöhle wird als Block in das Wärme-Dämm-Verbundsystem eingebaut und wird bündig mit der Armierung verputzt. Es bleibt nur ein Spalt für den Einflug sichtbar. Der Spalt gewährleistet auch an glatten Fassadenoberflächen einen sicheren Anflug für Fledermäuse.Anbringung und Montage:Geeignet zur integrierten Montage in Außenfassaden von Gebäuden mit WDV-S. Ab 5 m Höhe aufwärts an wetterabgewandten Seiten am Besten exponiert im Bereich der Attika und der Traufe.Bei Montage ist auf freie An- und Abflugmöglichkeiten unterhalb des Fluglochs zu achten, damit diese Nisthöhle erfolgreich angenommen und angeflogen werden kann.Wir empfehlen eine Verteilung von mehreren Kästen an einem Gebäude, damit Fledermäuse der Witterung entsprechend unterschiedliche Ausweichquartiere haben. Dieser Kasten kann den Verlust von Sommerquartieren und Zwischenquartieren von Fledermäusen z. B. unter Dachziegeln, in Dachverschalungen, Mauerspalten usw. ausgleichen. Der Kasten lässt sich direkt in die Außendämmung integrieren.  Er besteht komplett aus WDV-Material.Bewohner: Breitflügelfledermaus, Zwergfledermaus u. a.Material: WDV WärmedämmplattenMaße: (Breite x Höhe x Tiefe) 20 cm x 40 cm, 10 cm Einflugloch: ca. 16 cm x 5 cm Gewicht: 200g

Inhalt: 1 Stück

119,00 €*

Tipp
Mauerseglernistkasten für Mauersegler, Sperlinge und Fledermäuse
Mauerseglernistkasten - NEU auf dem Markt. Eine Alternative zu Schwegler. Von Ornithologen entwickelt.Dieser Nistkasten ist für Mauersegler, Sperlinge und Fledermäuse geeignet. Im Nistkasten ist eine Nestmulde als Nest für Mauersegler integriert, damit die Eier nicht verrollen. Der Brutraum ist für den maximalen Bruterfolg für Mauersegler optimal angepasst. Die Jungtiere haben ausreichend Platz, um die Flugmuskulatur zu trainieren. Die Brutkammer ist so konzipiert, dass durch die Höhe und zwei separate Lüftungslöcher eine Überhitzung des Kastens mit Brutverlust stark minimiert ist. Die Lüftungslöcher sind so angebracht, dass keine Zugluft entsteht. Eine Kante über dem Einflugloch sorgt für eine höhere Wahrscheinlichkeit der Ansiedlung der Nisthilfen, da Mauersegler gerne exponierte Kanten und Traufen im Attikabereich anfliegen auf der Suche nach Spaltenquartieren. An der Rückwand der Kästen ist ein Spaltenquartier für Fledermäuse integriert. Die Nische kann von Fledermäusen als Quartier oder Wochenstube genutzt werden.  Der Mauerseglernistkasten kann auch als Ausgleichsmaßnahme für Sperlinge (insbesondere Haussperlinge) eingesetzt werden.  Hochbautauglich, in ansprechendem Design. Mit langjähriger Erfahrung entwickelt. In Deutschland gefertigt.Eine besondere Empfehlung für Ausgleichsmaßnahmen und CEF-Maßnahmen für Gebäudebrüter.Die ideale Nisthilfe für Mauersegler und Haussperlinge.Dieses neue Mauersegler-Nistkasten Modell vereint viele Vorteile: Einfacher Einbau in das WDV-System. Einfache Installation auf der Fassade. Wartungsmöglichkeit durch Abnahme der vorderen Blende. Der perfekte Nistkasten für Ausgleichsmaßnahmen, da er sowohl für gebäudebrütende Vögel, wie auch für Fledermäuse geeignet ist. Durch die neuartige Bauweise werden Kältebrücken effektiver vermieden. Der Nistkasten kann mit Fassadenfarbe gestrichen werden. Eine Tropfkante schützt die Fassade vor Regenwasser.duch leichte Dachschräge keine Staunässe auf dem Kasten.Tauben können keine Eier auf dem Kastendeckel ablegen (Schräge).Selbsterklärend ohne BauanleitungBestellen Sie den Mauerseglerkasten jetzt.Kurze Lieferzeit.Sie können den All-in-One Nistkasten für Mauersegler, Sperlinge und Fledermäuse jetzt online kaufen und bestellen.Material: Beton Befestigungsmaterial:Aufgrund der Vielfältigkeit bestehender Fassadenvarianten, überlassen wir es Ihnen das richtige Befestigungsmaterial für Ihren individuellen Einsatzort auszuwählen.Aufhängung durch Verschraubung von Innen.Zwei Langlöcher (vertikal und horizontal) zur exakten Anbringung am Mauerwerk.Lochgröße: 12 mm.Gewicht: ca. 12 Kg. Maße: Außenmaße: B 35 x H 20 x T 24 cm.Brutraum: B 30 x H 18 x T 18 cm. Einflugloch: B 60 x H 30 mm.Schräge des oberen Daches: 5 Grad.Fledermaus-Spalt: Einflug-Tiefe 1 cm, Quartier-Tiefe 1,5 cm.Breite des Einflugs/Quartiers: 30 cm.Mit dem Anbringen leisten Sie einen Beitrag zum Schutz von Mauerseglern. Durch diesen Kasten schaffen Sie Nistplätze.+++  1% des Erlöses spenden wir jährlich für Projekte in der Umweltbildung zum Schutz der Natur +++Installation des Mauerseglernistkastens im Video:

Inhalt: 1 Stück

138,00 €*

fledermaus auf einem Finger

Fledermäuse am Haus?

In Deutschland sind 25 Fledermaus-Arten bekannt. Davon sucht nur ein Teil im Sommer die menschliche Nähe mit Unterschlupfmöglichkeiten in und an Gebäuden (gerne alte Häuser), um den Nachwuchs aufzuziehen. Zum Beispiel unter dem Dach. Zu den sogenannten Hausfledermäusen zählt zum Beispiel die Zwergfledermaus (Pipistrellus pipistrellus). 

In den frühen Sommermonaten bringen Fledermäuse ihre Jungen zur Welt und finden sich in Sommerquartieren ein. Sie ernähren sich von Insekten. In sogenannten Wochenstuben ziehen die Weibchen die Jungtiere auf.  Im Jahresverlauf werden die Quartiere mehrfach gewechselt. Die Säugetiere bleiben nur für eine begrenzte Zeit in einem Quartier. Sie nutzen auch Baumhöhlen.

Man unterscheidet die Fledermausquartiere nach ihrer Funktion. Sommerquartiere werden als Wochenstuben von den Weibchen aufgesucht. Auch diese werden je nach Witterung gewechselt. Es gibt sogenannte Zwischenquartiere, die kurz vor und nach der Jungenaufzucht besetzt werden. 

Das Angebot von vielen unterschiedlich exponierten Spaltenquartieren an einem Gebäude in unterschiedlichen Himmelsrichtungen unterstützt hausbewohnende Fledermäuse. Dasselbe gilt auch, wenn Sie Kästen an Bäumen im Garten hängen.


Gefährdung der Fledermäuse

Aufgrund von baulichen Veränderungen und energetischen Sanierungen, Renovierungen oder beim Neubau ohne Nischen und Spalten verschwinden immer mehr Spaltenquartiere für  Fledermäuse an Gebäuden.

Fledermäuse sind, wie alle streng geschützten Tiere, nach §44 des Bundesnaturschutzgesetzes (BNatSchG) geschützt.


Fledermauskasten hängt am Baum im Wald

Fledermauskasten richtig aufhängen - was sollte man beachten? Hier ein paar nützliche Tipps:

Durch das Anbringen von Fledermauskästen schaffen Sie zusätzliche, wertvolle Quartiere. Es dürfen sich keine  Hindernisse, wie Äste in der Anflugschneise befinden. Die Quartiere müssen mindestens 3 Meter über Boden platziert werden. Dabei ist unbedingt auf freien Anflug zu achten, damit die Fledermäuse vor dem Kasten schwärmen können. 

Katzen dürfen sich nicht unter dem Fledermauskasten postieren können. Katzen können die ausfliegenden Fledermäuse abfangen.  

Um Verschmutzung und Konflikte durch herausfallenden Kot zu vermeiden, sollten Fledermauskästen nicht über Fenstern, Balkonen, Hauseingängen oder Sitzecken aufgehängt werden.

Fledermäuse haben je nach Jahreszeit und Art unterschiedliche mikroklimatische Ansprüche. Daher sollten die Ersatzquartiere in unterschiedlichen Himmelsrichtungen von sonnig bis halbschattig angeboten werden. Es können nie zu viele sein!

Grundsätzlich sind alle Himmelsrichtungen für die Ausrichtung der Einflugöffnung möglich. Südost bis Nordwest sind bevorzugte Ausrichtungen für Fledermauskästen. Ost bis Nordwest ist ebenso möglich, Nord bis Nordost sind auch besonders bei großer Hitze als kühler Hangplatz nützlich.

Fledermäuse meiden Licht, es darf keine Beleuchtung auf die Kästen fallen! Zugluft lässt Fledermäuse fernbleiben. Fledermäuse lieben es warm im Sommer.

Ein Kasten muss nicht aus Holzbeton sein: Sie können einen Fledermauskasten auch selbst aus Holz bauen. Beim NABU finden Sie die passende Bauanleitung. Auch auf den Seite des BUND können Sie sich ansehen, wie Sie den Tieren helfen können. 

Eine gute Info zu den  unterschiedlichen Arten und wie diese leben sowie Empfehlungen und Themen zur Hilfe können Sie sich auf der Seite des NABU in NRW ansehen.


Fledermauskästen als Ersatzmaßnahme

Wenn Fledermauskästen als Ersatzmaßnahme für den Fledermausschutz eingesetzt werden gilt zu beachten:

Je näher die Fledermauskästen beim ursprünglichen Quartier montiert werden, desto erfolgreicher wird die Maßnahme. Es sollte grundsätzlich versucht werden, die ursprünglichen Quartiere zu erhalten und durch weitere Quartiere zu ergänzen. Am Gebäude und durch das Aufhängen in Bäume können Sie helfen.



Reinigung eines Fledermauskastens

Die Wartung von einem selbstreinigenden Fledermauskästen ist nicht notwendig. Der trockene Kot fällt aus dem Kasten heraus. Sie können eine Kontrolle von Flachkästen durchführen. 

Mit einem Spiegel und einer Taschenlampe können Sie über die Einflugöffnung sehen, ob eine der Gebäudefledermäuse den Kasten bewohnt. In diesem Zuge ist ein Kasten, der gerade nicht mit Tieren besetzt ist natürlich auch schnell gereinigt. Wichtig ist, dass Sie darauf achten Fledermäuse nicht zu stören. Das gilt während des ganzen Jahres und insbesondere für die Zeit im Winterschlaf.

Fledermauskasten All-in-One Lösung in unserem Shop


Für den Einsatz als Einbau-Fledermaushöhle oder in der Aufputz Variante bieten sich Kästen aus Beton an. Diese bieten Plätze für sogenannte gebäudebewohnende Arten an. Es gibt auch Kombikästen, die für gebäudebewohnende und baumbewohnende Fledermäuse gleichzeitig funktionieren.

fledermauskasten an weißer Hauswand
Fledermauskasten in weißer Fassade integriert in Wärmedämmverbundsystem WDV-S
Montage als Aufputz-Variante. Einfache Installation über zwei Langlöcher. Die Vorderseite kann zur Montage und Wartung abgenommen werden. Dieser Kasten kann auch an Bäumen befestigt werden.


Fledermauskasten als Einbaukasten in das Wärmedämmverbundsystem, kurz WDV-S. Der Brutraum ist großzügig und artgerecht gewählt. Der Anflugbereich aus naturschutzfachlicher Sicht optimal gestaltet.


Fledermaus Nistkasten ist fachlich nicht korrekt

Richtig muss es heißen: Fledermauskasten. Totzdem suchen viele nach dem Begriff Fledermaus Nistkasten. Deshalb kurz zum Hintergrund: Der Begriff "Nistkasten" impliziert immer, dass ein Tier in einem Nest nistet. Fledermäuse tun dies nicht, sondern suchen sich eine Höhle, einen Unterschlupf, einen Hangplatz. Sie tragen kein zusätzliches Nistmaterial ein und legen auch keine Eier ab. Fledermäuse sind Säugetiere: "...Die meisten Arten bringen nur einmal im Jahr ein einzelnes Jungtier zur Welt. Dies wird durch eine für Säugetiere ihrer Größe hohe Lebenserwartung kompensiert; so können manche Arten unter günstigen Umständen ein Alter von 20 bis 30 Jahren erreichen..." Quelle: Wikipedia

Wir versenden mit der Spedition

Unsere Produkte gibt es nicht bei Amazon zu bestellen. Wir geben die Nistkästen nach der Bestellung in den Versand und liefern diese via Spedition zu Ihnen auf die Baustelle und Ihre angegebene Lieferadresse. Wir sind ein Spezialhersteller für Naturschutzprodukte, die nicht bei Amazon erhältlich sind.